Eventdetail

Neue Planungsansätze schaffen das Energienetz der Zukunft

Seit der Gründung im Jahr 2013 beschäftigt sich die egrid applications & consulting GmbH intensiv mit den Herausforderungen der Energiezukunft. Gemeinsam mit dem Mutterhaus Allgäuer Überlandwerk GmbH werden in verschiedenen Forschungs- und Kundenprojekten seit einigen Jahren innovative Netzkomponenten erprobt. Im Mai 2017 ist aus dem Start-up egrid ein Joint Venture zwischen dem Allgäuer Überlandwerk und der Siemens AG entstanden. Gemeinsam mit dem Netzbetreiber AllgäuNetz setzen wir in der Region Oberallgäu auf intelligenten Netzumbau und Ausbau.

Das daraus entstandene Wissen über die Energieflüsse und deren Steuerbarkeit hat es uns erlaubt die strategischen Planungsansätze zu optimieren. Ein sehr aktuelles Thema ist die energetische Planung und Versorgung von Neubau- und Bestandarealen, die wir bereits in einigen Projekten umsetzen.

In unseren „Ausstellungsraum“ Wildpoldsried laden wir Sie zum Erleben des Smarten Netzes und zum Erfahrungsaustausch mit dem Schwerpunkt Netzplanung ein. Bitte reisen Sie casual an, der Rundgang durch die Technik ist nicht beheizt und nicht überdacht. Wir würden uns sehr freuen, Sie bereits am Vorabend der Veranstaltung, also am 26. Juni 2017 zu einem Allgäuer Abend auf der „Wachters Alpe“ begrüßen zu dürfen. Für den Shuttledienst zur Alpe und zurück ist gesorgt.

Ein ausreichendes Kontingent von Zimmern steht uns direkt am Veranstaltungsort unter dem Stichwort „egrid“ zur Verfügung, bitte kontaktieren Sie dazu direkt das Energiehotel Kultiviert unter info@kultiviert.eu oder Tel.: (0 83 04) 92497-0. Ein weiteres „Schmankerl“ ist die Besichtigung des ELSA Batteriespeichers, den wir im Rahmen eines EU-Forschungsprojektes in eine bestehende Ortsnetzstation integriert haben und aktiv betreiben. Dieser findet am Nachmittag des 26. Juni statt.

Weitere Informationen zum Programmablauf sehen Sie hier: Einladung und Programm