Strom ist unsichtbar.
Doch die Einsparpotenziale
werden offensichtlich.

Wie Sie bei der ISO EN 50001-Zertifizierung
Unterstützung gewinnen, die mehr aus Ihrer
Energie macht.

Wem genügen Schätzungen, wenn erst Messdaten das wahre Potenzial von Einsparungen offen legen?

Ein systematisches Energiemanagement im Rahmen von ISO EN 50001-Zertifizierungen mit Erfassung und Speicherung von Daten eröffnet neue Wirtschaftlichkeit: Unternehmenseigene Ressourcen und Kapazitäten werden geschont und können produktiv eingesetzt werden. Und gewonnenes Wissen bedeutet neue Impulse für Optimierungen der Energiewirtschaft.

egrid begleitet Unternehmen über den gesamten Prozess hinweg, befreit von Investitionen, bringt wertvolles Know how ein. Und eine Beratung, die oft überraschende Perspektiven aufzeigt. Wie sieht das ganz praktisch aus?

Bei Begehungen im Vorfeld werden wichtige Messpunkte identifiziert. Entsprechende Mess- und Anschlusstechnik wird bereit gestellt – temporär oder auch dauerhaft. Die Messboxen werden parametriert. Die Wirkleistungsverläufe werden gemessen und ausgewertet. Jetzt können Energieverbräuche den einzelnen Bereichen zugeordnet und die energetische Ausgangsbasis bestimmt werden. Die Umsetzung ist dann in enger Zusammenarbeit mit den technisch Verantwortlichen zeitnah erledigt. Und aus Energiesparpotenzialen wird neue Wirtschaftlichkeit.

Erstellung von Messkonzepten:

Vorher clever planen damit hinterher mehr heraus kommt.

Wie aussagekräftig Ergebnisse sind, hängt von der Konzeption der Messung ab. Lesen Sie hier, wie der Weg zu validen Fakten verläuft.

Mehr
MESSKONZEPT_340x247pxVom Messkonzept bis zu aussagekräftigen Werten ist es nur ein kurzer Weg: Zielführende Messpunkte werden bei einer Begehung geprüft und festgelegt. Die individuelle Mess- und Anschlusstechnik zusammen gestellt. Messboxen werden parametriert und montiert für temporären oder auch dauerhaften Einsatz. Es besteht Unsicherheit über die wesentlichen Verbraucher? Die rechnerische Auswahl vorab schafft Klarheit. Die Erhebung der Daten kann nun erfolgen.
Zuklappen

Datenauswertung und -analyse der Energieflüsse:

Erst verstehen, dann verändern.

Informationen alleine bedeuten noch nichts. Doch zusammen mit ihrer Auswertung stehen Visionen auf einem soliden Fundament.

Mehr
SANKEY_DIAGRAMM_340x247pxWelche Rückschlüsse lassen sich aus den Wirkleistungsverläufe ziehen? Messungen an ausgewählten Messpunkten stehen am Anfang des Erkenntnisgewinns. Auswertung und Zuordnung der Energieverbräuche schaffen Klarheit. Die Ermittlung der energetischen Ausgangsbasis als Basis für weitere Planungen steht.

Zuklappen