egrid applications & consulting - News und Events

Alles über Lösungen,
die einleuchten

Die neusten Nachrichten und Veranstaltungen

News – Lesen Sie die neusten Entwicklungen

Bleiben Sie auf dem Laufenden. An dieser Stelle informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten.

egrid applications & consulting GmbH - news

Neue Planungsansätze schaffen das Energienetz der Zukunft

Seit der Gründung im Jahr 2013 beschäftigt sich die egrid applications & consulting GmbH intensiv mit den Herausforderungen der Energiezukunft. Gemeinsam mit dem Mutterhaus Allgäuer Überlandwerk GmbH werden in verschiedenen Forschungs- und Kundenprojekten seit einigen Jahren innovative Netzkomponenten erprobt. Gemeinsam mit dem Netzbetreiber AllgäuNetz setzen wir in der Region Oberallgäu auf intelligenten Netzumbau und Ausbau. Das daraus entstandene Wissen über die Energieflüsse und deren Steuerbarkeit hat es uns erlaubt die strategischen Planungsansätze zu optimieren. Ein sehr aktuelles Thema ist die energetische Planung und Versorgung von Neubau- und Bestandarealen, die wir bereits in einigen Projekten umsetzen.

Siemens und Allgäuer Überlandwerk gründen Joint Venture für intelligenten Netzausbau

Siemens und die Allgäuer Überlandwerk GmbH (AÜW), Kempten, haben ein Joint Venture namens egrid gegründet, um die Ergebnisse aus den beiden gemeinsamen Smart-Grid-Forschungsprojekten IRENE und IREN2 in Wildpoldsried kommerziell umzusetzen. Vereinbart wurde, dass Siemens 49 Prozent der Anteile des AÜW Tochterunternehmens egrid applications & consulting GmbH übernehmen wird.  

Einsatz von Regelbaren Ortsnetztransformatoren in Verteilungsnetzen

Aufgrund des durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) getriebenen Zubaus dezentraler Erzeugungsanlagen (DEA), sind in Verteilungsnetzen zunehmend Spannungsverletzungen nach DIN EN 50160 möglich. 

Wirtschaftlicher Einsatz von Großbatterien im Verteilungsnetz

EW 4/2017: Die Energiewende bewirkt einen Paradigmenwechsel in der Energieversorgung  Deutschlands. Die politisch vereinbarten Klimaziele sind nur mit einer grundlegenden Umstellung der Energieerzeugung auf eine große Zahl dezentraler Erneuerbare-Energien-Anlagen erreichbar..

Ein Architekt der Energiezukunft

Im Panel 1 zum EnergieDialogSchwaben erfuhren Besucher von unserem Geschäftsführer, Bernhard Rindt, die Bedeutung dezentrale Speichersystem und welche Erfahrungen mit Batteriespeichern es bei Forschungsprojekten  gibt. Eine von vielen Umsetzungen im Allgäu ist das EU-Forschungsprojekt ELSA.

Ein Architekt der Energiezukunft

Vorfahrt für Netzintelligenz

Damit das Verteilnetz zum Smart Grid wird, bedarf es neuer Dienstleistungen: Darauf zielen die Allgäuer Überlandwerke mit ihrem Startup egrid und ihrer Vision dezentraler zellulärer Netze ab, wie LBD-Berater Christof Schorsch in der neuen Folge unserer E&M-Serie „Wege in die neue Welt“ schildert. veröffentlicht am: Oktober 2015

Energiesysteme der Zukunft

Pumpspeicher – das nachhaltige Mittel Das Alpenvorland eignet sich aus topografischer Sicht mit Fallhöhen zum Teil über 500 m für Pumpspeicherkraftwerke. Allerdings sind die Alpen auch ein Schutzraum. In diesem Spannungsfeld … veröffentlicht am: August 2015

Messen analysieren optimieren

STADTWERKE-KOOPERATIONEN 15. Erfahrungsaustausch widmet sich den Rahmenbedingungen im Energiemarkt. Smartes Netz im Allgäu mit regelbaren Ortsnetztransformatoren und Speicher. Neue Geschäftsmodelle in der Diskussion. veröffentlicht am: Juli 2015

IREN2: Zukunftsfähige Netze zur Integration Regenerativer Energiesysteme

Im Mittelpunkt des Energiekonzepts der Bundesregierung steht eine umweltschonende, zuverlässige sowie bezahlbare Energieversorgung mit dem Schwerpunkt auf regenerativen Energiequellen. Die Steigerung der erneuerbaren Erzeugung sowie deren Markt- und Netzintegration sollen forciert werden. veröffentlicht am: Juli 2015

Säulen für ein „intelligenteres Netz“

Mehr als eine Million Einspeisepunkte drücken heute bundesweit dezentral erzeugter Wind- und Sonnenenergie ins Verteilnetz. Das ruft an manchen wind- und sonnenreichen Tagen extreme Belastungen im Netz hervor. Abhilfe schaffen eine clevere Netzplanung, gezielte Messungen und eine applikationsbasierte Netzoptimierung. veröffentlicht am: Februar 2015

Ihr Ansprechpartner:
Amanda Stumpp
Illerstraße 18
D-87435 Kempten
Tel.: +49 (0) 831 960 754 - 151
E-Mail:amanda.stumpp@egrid.de

egrid_Stumpp_1_foto-auew_sienz_sw_1

Entdecken Sie intelligente Energielösungen live. Erfahren Sie hier von Veranstaltungen, auf denen Sie uns persönlich begegnen können. Gerne folgen wir auch Ihrer Einladung. Sprechen Sie mit Amanda Stumpp über unsere geplanten Veranstaltungen.

egrid applications & consulting GmbH - events