Datenaufnahme und Simulationserstellung

« Zurück

Datenaufnahme und Simulationserstellung

(Netzplanung und Simulation)

Der erste Schritt in der wissensbasierten Netzanalyse ist die Datenaufnahme

Viele Netzplaner erstellen noch händisch kleine Teilnetze oder verfügen nicht über eine vollständige Netzsimulation ihres Versorgungsgebietes. Wir erstellen zusammenhängende Simulationen für Mittel- und Niederspannungsnetze schematisch oder lagerichtig mit Hintergrundkarte. Hierbei können die Daten aus allen GIS-Systemen verwendet werden, da deren Shape- (.shp) oder .dxf-Export als Datengrundlage verwendet wird.

Die Daten werden über unsere Schnittstelle in das Simulationsformat übertragen und schon vorab automatisiert überprüft. Anschließend wird die Simulation auf Plausibilität und auftretende Fehler analysiert. Alle Auffälligkeiten werden zur Verbesserung der GIS-Daten zurückgemeldet.

Bei Veränderungen im Netz oder Korrektur der GIS-Daten können wiederholte Übertragungen der GIS-Daten in die Simulation durchgeführt werden. Das führende System hierbei bleibt das GIS.

2018-11-15T12:55:30+02:00