Simulationsgestützte Netzplanung

« Zurück

Simulationsgestützte Netzplanung

(Netzplanung und Simulation)

Applikationsbasierte Netzoptimierung – Simulation für die Netzplanung

Eine erstellte Simulation kann für die Berechnung verschiedener Szenarien genutzt werden. Das umfasst hohe Einspeisung, hohen Verbrauch aber auch Zukunftsszenarien. Hierbei betrachten wir die Entwicklungen von Einspeise- und Verbrauchsverhalten, neue Technologien und Schalt- oder Umbaumaßnahmen. Die Eingangsdaten hierfür können vielfältig sein. Gesicherte Erfahrungswerte und Messdaten, Lastprofile und Potenzialsimulationen für z. B. Photovoltaik bilden eine realitätsgetreue Simulation. Auch mit unsicheren Daten können durch bekannte Annahmen verlässliche Aussagen getroffen werden.

Die Auswertung von Lastflüssen und Kurzschlussströmen zeigen kritische Netzbereiche auf und helfen, Baumaßnahmen sinnvoll zu koordinieren. Konkrete Umbaumaßnahmen können simuliert und ihre Effektivität bewertet werden. So wird auch die direkte Gegenüberstellung verschiedener Varianten möglich. Für erfahrene Netzplaner ist dies eine gute Bestätigung ihrer täglichen Arbeit.

2019-01-14T12:03:21+02:00